Der unvorstellbare Körper

Dieser Text erschien zuerst im Queerfeministischen Taschenkalender 2014.

„In the fabric of a tutu, any man could get used to and I am the living sign“

The Smiths

Körper ohne Gewicht

Wie kann ein Diskurs über Geschlechter geführt werden, ohne das die Körperlichkeit zum Pferdefuß des Argumentes wird? Körperliche Attribute werden von Kritiker_innen gerne als „handfeste“ Argumente ins Feld geführt, wenn es darum geht, sich mit den Konstruktionen von Geschlecht zu konfrontieren. Der materiellen ‘Wahrheit’, so die Annahme, kann sich eben keine_r entziehen. In ihrem Buch Körper von Gewicht schreibt Judith Butler: „[…] die Fixiertheit des Körpers [wird], was seine Konturen und Bewegungen ausmacht, etwas ganz und gar Materielles sein, aber die Materialität wird als Wirkung von Macht, als die produktivste Wirkung von Macht überhaupt, neu gedacht werden.“ (Butler, 1997, 22).

Read the rest of this entry »

Advertisements

Schwimmübung.

Dieser Text erschien zuerst im Queerfeministischen Taschenkalender 2013.

Was bedeutet sexuelle Freiheit? Eine einfache Antwort wäre: Sex zu haben, mit wem eine_r will und wie eine_r will. Aber ist diese Antwort so einfach zu verstehen bzw. umzusetzen? Bei genauerer Betrachtung wird sichtbar, dass sich das nicht so leicht sagen lässt, bzw. dass die oberflächlich so freiheitlich anmutende Prämisse der Sexualität durch etliche unausgesprochene Regeln beeinflusst ist. Es mag so erscheinen, als sei es gelungen, die noch bestehenden offensichtlichen Normen zurückzudrängen, sozusagen sexuellen Ungehorsam zu verüben – sei es durch den Bruch mit der Heterosexualität, sei es durch Missachtung der Schönheitsideale. Eine Hürde bleibt aber bestehen: die Reflexion auf die eigenen Verflechtung in die gesellschaftlichen Verhältnisse und ihre Wirkung auf das eigene Bewusstsein.

Read the rest of this entry »


Tabus: Queerfeministischer Taschenkalender 2017

a drawing of a feminine person saying 'I am not angry. Most of the time I am just very, very sad. But that doesn't mean that I am weak.'

cc jespa jacob smith

Der Queerfeministische Taschenkalender 2017 ist da!

Thema: Tabus

Mit vielen tollen Texten und Comics und Ideen und Tipps und Tricks.

Und mit Zeichnungen von yours truly.